MacCurl cattery
 
Gästebuch  Hilfe  Kontakt  Disclaimer
Curl Stammbaum-Datenbank  Kurilian Bobtail Stammbaum-Datenbank
HomeMeine KatzenMeine CatteryRassen
 
 Über uns

 Fotogallerie

 Würfe

 Richten

 Interessante Links

 F.A.Q.

 Katzennamen

 Hilfe

 E-mail

Katze des Tages
 
  Suchen nach:
 
 

 

Katzennamen mit A...
 
 
Und das sind die Namen mit dem Buchstaben A


AaronHebräisch: erleuchtet
 
AbakhanZusammengesetzt aus:
Aba: ein loses ärmelloses Obergewand aus dem Aba-Stoff, das von den Arabern getragen wird.
Ein Stoff, der aus Ziegen- und Kamelhaar gewebt wird.
Khan: Mongolenführer, Türkisch: Führer
 
AbbaSchwedische Pop-Gruppe (1972–1982)
Als Ehrentitel für Bischöfe und Patriarchen in einigen christlichen Kirchen Ägyptens, Syriens und Europas verwendet (aus dem Lateinischen abba).
 
AbdullahTürkischer Vorname arabischen Ursprungs: Abd=Diener/Allah=Gott
 
AbelHebräisch: Vergänglichkeit, Atem
Kurzform von Adalbert
Vom hebräischen Namen Hevel = Atem.
Im Alten Testament war er der zweite Sohn Adams und Eva, der aus Neid und Eifersucht von seinem Bruder Kain ermordet wurde.
 
AbelardPierre Abaelardus (auch: Peter Abaelard, Pierre Abaelard, Abailardus, Abaielardus sowie zahlreiche Varianten) 1079-1142, war ein bekannter, aber umstrittener französischer Philosoph und Scholastiker seiner Zeit. Er lehrte in Paris Theologie, Logik und Dialektik.
Bekannt ist auch seine Liebesaffäre mit Héloise Fulbert.
 
AbigailHebräisch: die Quelle der Freuden, ihres Vaters Freude
Vom hebräischen Namen Avigayil.
Dies war der Name der Frau König Davids im Alten Testament.
 
AbracadabraIst ein bereits in der Spätantike als Zauberwort geläufiger Begriff, der möglicherweise hebräischen oder persischen Ursprungs ist. Die Bedeutung ist umstritten: "Segnung" oder "heiliges Wort". In der Symbollehre der Gnosis wurde der Zauperspruch verwendet, um drohendes Unheil abzuwenden, besonders um Krankheiten zu vertreiben.
 
AbrahamHebräisch: Vater des Friedens, Vater von vielen
Er führte seine Gefolgsleute von Ur nach Kanaan, er wird von den Juden durch seinen Sohn Isaak als Stammvater der Hebräer betrachtet, von den Muslimen wird er durch seinen Sohn Ismael als Stammvater der Araber bezeichnet.
 
AbraxasAbraxas wurde der ägyptische Häretiker / Gnostiker Basilides genannt, um das 2. Jahrhundert das Symbol des höchsten Urwesens, aus dem die fünf Urkräfte Geist, Wort, Vorsehung , Weisheit und Macht hervorgingen. Der Kult um Abraxas ist bis ins Mittelalter lebendig geblieben und fand in der Renaissance wieder viele Anhänger. Die Erscheinung dieses Wesens ist von mannigfachen Tierbildern geprägt. Einem menschlichen Rumpf, einem Hahnenkopf und Schlangenfüßen. Bei sich trägt er eine Peitsche und einen Kranz, welchen ein, wie ein Doppelkreuz gestalteter Zweig umgibt. Diese Bilder sind repräsentativ für die oben bezeichneten Urkräfte: Schlangenfüsse : Geist / Wort , Hahnenkopf : Vorsehung, Peitsche : Macht, Kranz: Weisheit.
Das Wort ist wahrscheinlich eine Zusammenstellung griechischer Buchstaben nach ihrem Zahlenwert = 365 Tage des Sonnejahres.
 
AbrazzoSpanish.: leichter Kuss auf die Nase. Dieser Brauch ist weit verbreitet in lateinamerikanischen Ländern.
 
Absintheein grünes, bitteres, wertmuthaltiges alkoholisches Getränk, dessen Hauptbestandteil aus der ganzjährigen Wermutpflanze Artemisia absinthium gewonnen wird.
 
AbubuAbubus: in Das erste Buch der Makabäer (um 100 v.Chr., aus der Septuaginta im Alten Testament), Vater des Ptolemäus, der Simon den Makabäer ermordete
 
AchillesAchilleus (lateinischen Form: Achilles) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Peleus und der Meeresgöttin Thetis. Als Sohn eines menschlichen Vaters und einer göttlichen Mutter war er sterblich. Thetis versuchte aber, ihn unverwundbar zu machen, und tauchte ihn in den Fluss Styx. Die Stelle an der Ferse, an der sie ihn mit der Hand hielt, blieb jedoch vom Wasser des Flusses unbenetzt und die einzige verwundbare Stelle des Achilleus: die Achillesferse.
 
ActeurFranzösisch: Schauspieler
 
Adagioaus der Musik: langsames Tempo
Italienisch: ad- = zu, bei (aus dem Lateinischen) + agio = beruhigend, entspannt (aus dem Altprovenzialischen aize; akin zu Altfranzösisch aise)
 
AdaJaneZusammengesetzt aus Ada und Jane.
Ada ist die Kurzform von Adelaide. Der Name wurde von Augusta Ada King, Fürstin Lovelace (bekannt als Ada Lovelace) verwendet, einer Tochter Lord Byrons.
Jane ist die englische Form von Jehanne, von der altfranzösischen weiblichen Form des deutschen männlichen Vornamens Johannes.
 
AdamHebräisch: Mensch, Mann aus der Erde gemacht. Ist der erste von Gott geschaffene Mensch auf Erden.
Assyrisch adamu = machen, erschaffen. Hebräisch adamah = Erde
 
AdamoItalienisch: Adam.
Belgischer Komponist, Texter und Sänger italienischer Herkunft.
 
AddyKosename für Adelaide;
in der Computersprache die englische Abkürzung für Adresse (address)
 
AdelaideFranzösisch: Adelheid. Vom deutschen Wort Adalheidis, adal=edel/ heid=Art, Typ.
Die Gattin Otto des Großen trug diesen Namen, ebenso die Frau König Wilhelm IV. von Britannien.
Es gibt eine gleichnamige Stadt in Australien.
 
Adeleandere Form von Adela (=Kurzform von Adelheid)
 
AdelinaAbleitung von Adele
 
AdelruneAlthochdeutsch: adal=edel, vornehm/runa=Geheimnis
 
Adeltraud, AdeltrautAlthochdeutsch: vornehm, edel, Stärke
 
AdmetusIn der griechischen Mythologie war Admetus der König von Pherae in Thessalien (Griechenland), verheiratet mit Alcestis. Admetus war einer der Argonauten, die an der Kalydonischen Jagd (Jagd nach einem Eber) teilnahmen.
 
AdolarDer heilige Adolar fand als Bischof 754 in Dokkum den Märtyrertod.
Adolars phantastische Abenteuer ist eine ungarische Zeichentrickfilmserie aus dem Jahr 1973 von József Romhányi und József Nepp.
Adolar Graf von Nevers ist eine Figur der romantischen Oper Euryanthe (1823) von Carl Maria von Webern (1786-1826) .
 
AdonisName des griechischen Frühlingsgottes
In der griechischen Mythologie ein junger Mann von auffallender Schönheit, der Liebling Aphrodites. Zeus bestimmte, dass er ein Drittel des Jahres mit Persephone, ein Drittel mit Aphrodite verbringen sollte und ein Drittel für sich selbst hatte. Er wurde Jäger und wurde von einem Eber getötet. Auf das Flehen Aphrodites hin erlaubte ihm Zeus, ein halbes Jahr mit Aphrodite zu verbringen, das andere halbe Jahr mußte er in der Unterwelt verbringen. Vom mythischen Gesichtspunkt repräsentiert Adonis den Kreislauf von Tod und Wiederauferstehung im Winter und Frühling. Er wird mit dem babylonischen Gott Tammuz gleichgesetzt.
 
AdoréeFranzösisch: die Angebetete, aus dem Lateinischen adorare: anbeten
 
Adrianaweibliche Form von Adrian, Adrien
 
AdrianoItalienisch: Adrian (Lateinisch: aus der Stadt Hadria stammend)
 
AdrienFranzösisch: Adrian
 
AdrienneFranzösisch: Adriana, Adriane
 
AdventureEnglisch: Abenteuer Mittelenglisch aventure, aus dem Altfranzösischen, vom Lateinischen adventurus, Partizipium futurum von advenire = ankommen, eintreffen.
 
AeneasSohn des Trojaners Anchises und der Aphrodite, entkam dank des Rates seiner Mutter dem erorberten Troja, Gründer des römischen Staates.
Altgriechisch: ainein=preisen, rühmen.
 
AennaNebenform von Anna, Anne
 
AfikomanAfikoman (Hebräisch), vom Griechischen epikomen oder epikomion, "das, was danach kommt" oder "Nachspeise", ist ein Stück Mazza (Fladenbrot), das zu Beginn des Pascha-Seder verborgen ist und am Ende des Festmahls gegessen wird. Nachdem das Afikoman gegessen wurde, darf während der Nacht keine andere Speise verzehrt werden.
 
AfraSpätlateinisch: Afrikanerin
Ursprünglich von den späten Römern als Spitzname für eine Frau aus Afrika verwendet.
Im Arabischen bedeutet es "die weiße Rote".
 
AfricaEnglisch: Afrika
Der Name Africa wurde im Westen durch die Römer gebräuchlich, die den Namen Africa terra - Land der Afri (Plural, Afer im Singular) - für den nördlichen Teil des Kontinents verwendeten und das Land als Provinz Africa mit seiner Hauptstadt Karthago bezeichneten, was ungefähr dem heutigen Tunesien entspricht. Die Afer waren ein Stamm - möglicherweise die Berber, der in Nordafrika in der Gegend von Karthago lebte.
Der Ursprung der Afer wird auch in Zusammenhang mit dem phönizischen Wort afer = Staub gebracht (dieses Wort findet sich auch in den meisten semitischen Sprachen wieder).
 
Aga-KhanTitel des religösen Führers und Imams der Nizari Ismaeliten (einer Sekte der Schiiten). Der Titel wurde 1818 vom Schah von Persien an Hasan 'Ali Shah (1800-1881) verliehen, der sich Aga Khan I. nannte.
Zusammengesetztes Wort aus dem türkischen Militärtitel Agha (=Führer) und dem mongolischen Titel Khan (Führer eines Mongolen-, Tartaren- oder türkischen Stamms), abgeleitet vom Türkischen khan (aus dem Alttürkischen qaghan) und dem Mongolischen qa'an (=Führer).
 
AgapeGriechisch: göttliche bedingungslose Liebe
 
Agatheandere Form von Agatha, Griechisch: die Gute
 
AggedorAggedor ist ein legendäres königliches Ungeheuer des Planeten Peladon, von dem man glaubte, es sei schon lang ausgestorben, aus der Science-Fiction-Serie Doktor Who, die 10 Doktoren des Planeten Tardis.
 
AgiaGriechisch: die Heilige
Auch aus dem Hindi agya = göttliche Ordnung
 
AgiloKurzform von Vornamen mit "Agil-"
 
AglaiaGriechisch: Pracht, Glanz, Schönheit
In der griechischen Mythologie war sie eine der drei Grazien (Charites).
 
AgnesGriechisch: die Reine, die Keusche. Schutzpatonin der Kinder und Jungfrauen.
Latinisierte Form des griechischen Namens Hagne, abgeleitet vom Griechischen hagnos = keusch.
Die Hl. Agnes starb als Jungfrau und Märtyrerin unter dem römischen Kaiser Diocletian. Ihr Name wurde oft mit dem lateinischen Wort agnus = Lamm in Verbindung gebracht, weshalb die Heilige oft mit einem Lamm an ihrer Seite dargestellt ist.
 
AgnetaSchwedische Form von Agnes
 
AgostinaItalienische Form von Augusta
 
AidaArabisch Ayda: die Zurückkommende, Rückkehr,
Griechisch: die Äthiopierin.
Figur der äthiopischen Sklavin aus Guiseppe Verdis (1813-1901) Oper Aida (1871).
 
AikiJapanisch: ai=gegenseitig, wechselseitig + ki=Geist (aus dem Mittelchinesischen khi)
 
Aikoandere Form von Heiko, aus dem Japanischen: die Liebliche
 
AilaFinnisch: Helga
 
AiméeFranzösische Form von Amata
 
AinaFinnisch: die Einzige
 
Aishaaus dem Arabischen: das Leben, die Frau
Das war der Name von Mohammeds dritter und Lieblingsfrau, die Tochter von Abu Bakr.
 
Ajaxaus dem Griechischen Wort Aias, aiastes: der Leidtragende, der Trauernde.
Titelfigur der Tragödie Ajax von Sophokles (der große Heerführer).
Er wird Telamonian Ajax, Größerer Ajax, oder Ajax der Große genannt.
In der griechischen Mythologie in Homers Illias ist er einer der Helden, der für die Griechen im Trojanischen Krieg kämpft, und war bekannt für seine unbändige Kraft und Tapferkeit, was besonders in den zwei Kämpfen mit Hektor zu bemerken ist.
 
AkanthusDie korinthische Säulenordnung ist eine Abart der ionischen Ordnung. Der untere Teil des Kapitells ist aus 16 stilisierten Akanthusblättern (Bärenklau) gebildet, von denen die Hälfte auf halber Höhe endet, die übrigen acht höher geführt werden. Akanthus, Akanthos griechisch-lateinisch für Bärenklau, distelartige Blätter.
 
AkbarJalaluddin Muhammad Akbar (Perser), andere Schreibweisen: Jellaladin, Celalettin, auch bekannt als Akbar der Große (Akbar-e-Azam) 1542-1605, war der Sohn Humayuns, dem er nachfolgte, und war der Herrscher des mogulischen Großreiches (in Indien) von 1556-1605.
 
AkiraJapanisch: Krieger, Kämpfer, Intelligenz
 
AkrobatZirkusartist
 
Al CaponeAlphonse Capone (1899-1947) war einer der berühmtesten Gangster aus den USA während der 30-ger Jahre, ein Unterweltsboss aus Chicago, der mit illegalem Grlücksspiel, Alkoholschmuggel und Prostitution sein Geld verdiente.
 
AlabamaAlabama ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, der zu den Südstaaten zählt.
Der Name "Alabama" leitet sich von dem Indianerstamm der "Alibamu" ab, einem Stamm aus der Muskogee-Sprachfamilie.
Übersetzt bedeutet "Alibamu" "hier wohnen wir".
Eine weitere Möglichkeit wäre, daß sich der Name von dem Wort für "Stammeszentrum" der Creek-Indianer ableitet, die im frühen 18. Jh. in Süd-Alabama lebten.
 
AlabasterBezeichnung für einen weißen, durchscheinenden feinkörnigen Gips.
Mittelenglisch: alabastre, aus dem Altfranzösischen, vom Lateinischen alabaster, aus dem Griechischen alabastros, alabastos, möglicherweise ägyptischen Ursprungs.
 
AladinAladdin: Arabisch: Ala + ad-Din = Höhe/Erhabenheit des Glaubens.
Aladdin ist die Hauptfigur aus dem Märchen Aladin und die Wunderlampe aus den Märchen aus 1001 Nacht.
 
AlainFranzösisch: Alan (keltisch: zum Teutonenstamm der Alanen gehörend)
Kann möglicherweise auch "kleiner Fels" oder "stattlich" im Bretonischen heißen.
Der Name wurde von den Bretonen nach der Invasion der Normannen nach England gebracht.
 
Alanaweibliche Form von Alan
 
AlarichAlarich I., König der Visigoten (Westgoten) (395–410) plünderte 395 Griechenland und griff Italien an, wo er 410 Rom einnahm.
 
Alaskaamerikanischer Bundesstaat
1867 machte William Seward den Kauf Alaskas von Russland für die USA perfekt, die darauffolgende Entdeckung von Goldvorkommen beschleunigte die Besiedlung durch die Amerikaner. Alaska war US-Territorium seit 1912 und wurde 1959 zum 49. Bundesstaat.
 
AlastarIrische Form von Alexander
 
Albaweibliche Form aus dem Lateinischen: albus=weiß, alba=die Weiße. Spanisch: el alba = Morgendämmerung
 
Albanoein See in Mittelitalien südöstlich von Rom in einem ehemaligen Krater vulkanischen Ursprungs
 
AlberichAltdeutsch: alb=Elf, Naturgeist/rihhi=Herrschaft, Macht
 
AlbertKurzform von Adalbert
 
AlbertaAlthochdeutsch: die Edelglänzende; siehe auch Albertina
 
AlbertinaAlthochdeutsch: die Edelglänzende; siehe auch Alberta
 
AlbinLateinisch: der Weiße, Nebenform von Albuin
 
Albinaweibliche Form von Albin
 
AlcinaAlcina ist eine Oper von Georg Friedrich Händel, die das erste Mal 1735 im Theatre Royal in Covent Garden aufgeführt wurde. Der Author des Librettos ist unbekannt, der Stoff wurde (wie bei Händels Opern Orlando und Ariodante) von Ludovico Ariostos Orlando furioso (Der rasende Roland) genommen, ein episches Gedicht, das zu Zeiten der Kriege von Karl d. Großen gegen den Islam spielt.
Alcina, die Hauptfigur, verzaubert alle Männer durch ihre magischen Kräfte.
 
AldaKurzform für Namen, die mit der Silbe Adel- beginnen, auch als italienischer Vorname verwendet
 
AldinaAbleitung von Alda
 
AldoAlthochdeutsch adal = edel, vornehm. Italienische Kurzform von Aldobrando, deutsche Kurzform von Adalbrand, Aldebert.
Italienischer Politiker: Aldo Moro (1916-1978).
 
AlecEnglische Kurzform für Alexander
 
Aleksandrandere russische Form von Alexander
 
AleksyPolnische Form von Alexis
 
AlenaKurzform von Magdalena, im Deutschen und Tschechischen verwendet
 
AlessandraItalienisch: Alexandra
 
AlessandroItalienische Form von Alexander
 
AlettaFriesischer Kosename für Adelheid
 
AlexKurzform für Alexander
 
AlexanderGriechisch: der Wehrhafte, der Beschützer, der Verteidiger.
Alexander III. der Große, Sohn von Phillip II. v. Mazedonien: 356-323 v.Chr., König von Mazedonien (336–323 v.Chr.) und Eroberer Kleinasiens, Syriens, Ägyptens, Babyloniens und Persiens. Seine Herrschaft markierte den Beginn des hellenistischen Zeitalters.
Alexander Freiherr von Humboldt: 1769-1859, deutscher Naturforscher und Pädagoge.
 
AlexandreFranzösische Form von Alexander
 
AlexejRussische Form von Alexander
 
Alexiaweibliche Form des griechischen Namens Alexius, Alexis
 
AlexisGriechisch: Hilfe, Abwehr
Vom Griechischen Namen Alexios = Helfer oder Verteidiger, abgeleitet vom Griechischen alexein = verteidigen, helfen.
Der Zar von Russland Aleksey Mikhailovich (1629-1676), Zar von Russland (1645-1676), Sohn und Nachfolger Michaels, hat diesem Namen zur Geburt verholfen. Feodor III., 1661-1682, Zar von Russland (1676-1682), sein Sohn, war sein Nachfolger. Auf Fedor II. folgten zuerst gemeinsam sein Bruder Ivan V. und sein Halbbruder Peter I. der Große unter der Herrschaft seiner Schwester Sophia Alekseyevna.
 
AlfalfaEine ganzjährige kleeartige Pflanze im Südwesten Asiens (Medicago sativa), bestehend aus drei Blätterreihen mit blau-violetten Blütenrispen.br> Spanisch, aus dem Arabischen al-fasfasa: al- = der + fasfasa, alfalfa (andere Form des Wortes fisfisa), abgeleitet aus dem Persischen aspist = Klee.
 
AlfieKurzform für Alfred, Alfons.
Bekannt geworden ist dieser Vorname durch den Film Alfie 1966 mit dem britischen Schauspieler Michael Caine.
 
AlfioItalienisch: weiß.
Sant'Alfio wurde im 4 Jh. n.Chr. von den Römern ermordet. Gleichnamige Stadt in Sizilien.
 
AlfonsoItalienische, Spanische Form von Alfons.
König Alfonso II. von Spanien: 791-842, der Keusche
 
AlfredoItalienischer Name für Alfred
 
AlfyKurzform von Alfred, Alfons
 
AlgebraMathematische Disziplin
Mittelenglisch: Knöchel-setzen, und Italienisch: algebra, beide aus dem Latein des Mittelalters, vom Arabischen al-jabr (wa-l-muqabala) = das Wiederherstellen (und der Ausgleich), Addition (und Subtraktion): al- = das + jabr = Knöchel-setzen, Wiederherstellung (von jabara = setzen (Knöchel), wiederherstellen, bewirken).
Um 830 n.Chr. schrieb Mohammad ibn-Musa al-Khwarizmi von Bagdad ein Buch mit dem arabischen Titel Hisab al-jabr w'al-muqabala, was mit Die Wissenschaft von der Einheit und dem Gegenteil übersetzt werden kann. Die Einheit = al-jabar wurde zu unserer Algebra. Die Schreibweise in der Algebra geht auf die Hindus zurück. Al-Khwarizmi war derjenige, der ihr Wissen für die arabische Welt, und in Folge für die europäische Welt zusammenfasste. Sehr viel später als das 9. Jh. kamen die Schreibweise und der Namen Algebra in die englische Sprache. Das Italienische war die erste europäische Sprache, die 1202 das Wort Algebra verwendete; im Englischen fand das Wort schließlich 1551 Verwendung in Robert Recordes Wege des Wissens.
Al-Khwarizmis Einfluss war so groß, dass sein Name selbst in etwas abgewandelter Form der Übersetzung ebenfalls zum europäischen und englischen Wort wurde: Algorithmus (1699).
 
AlgernonUrsprünglich ein normannischer (Normandie in Frankreich) Spitzname, der sich von aux gernons "einen Bart haben" ableitet.
 
Ali600-661 n.Chr., Cousin und Schwiegersohn Mohammeds (Ali heiratete dessen Tochter Fatima) und der 4. Kaliph (656–661).
Da einige in der muslimischen Gemeinschaft behaupteten, Mohammed habe keinen Nachfolger benannt, und andere wieder behaupteten, er habe Ali als seinen Nachfolger bestimmt, führte diese kontroverielle Auseinandersetzung über Alis Anspruch auf das Kaliphat zu einer fundamentalen Spaltung im Islam, die wahrscheinlich auch zur Entstehung der Schiiten (von shi'at 'Ali = Partei des Ali) und der Sunniten in dieser Religion geführt hat.
 
Ali BabaIst der Holzfäller aus den Abenteuergeschichten "Ali Baba und die vierzig Räuber" aus 1001 Nacht, der mit seinem "Sesam öffne dich" die Höhle der vierzig Räuber öffnet.
 
Ali KhatZusammengesetzter Name:
Ali: "erhaben, vollendet" im Arabischen. Ali war der Cousin und Schwiegersohn des Propheten Mohammed und der vierte Kaliph der moslemischen Welt. Seine Nachfolger sind die Schiiten.
Khat: eine betäubende Droge, gewonnen aus den Blättern einer Mohnversion Äthiopiens und Somalias.
 
AliceKurzform für Adelheid, Elisabeth und Alexandra
 
AliciaSpanische Form von Alice
 
AlidaNiederländische und ungarische Form von Adelheid (Adelaide)
 
Alinaandere Form von Aline
 
AlineSchwedische und ungarische-slawische Form von Helene; auch englischer, französicher Kosename für Adeline (Adelina)
 
AlishaEnglischer Kosename für Alice (Alicia)
 
Alisialtgeorgischer Monatsname für August,
ein grünes Insekt auf Samoa, das so ähnliche Laute wie die Grille von sich gibt
 
Alissarussischer Kosename für Alice; auch von Alyssa abgeleitet
 
Alisweta 
 
AljaRussischer Kosename für Alexandra
 
AljonaRussische Form für Lena
 
AljoschaRussischer Kosename für Alexej
 
AlkeNiederländische Kurzform von Namen, die mit der Silbe Adel- beginnen
 
AlkmeneMutter des Herakles in der griechischen Mythologie
 
AllecchinoItalienisch für Harlekin, abgeleitet von arlecchino
 
AllegoriaItalienisch: die Allegorie; Lateinisch: allegoria; griechisch allegoría = das Anderssagen, aus allos = anders + agoreýo = sagen.
Bedeutung: Gleichnis, Parabel, Metapher, Symbol, Vergleich, Personifikation
 
AllegraItalienisch: fröhlich, heiter, lebhaft, munter
 
AllegriaItalienisch: Heiterkeit
 
Allegroaus der Musik: schnell; Italienisch: munter, heiter
 
AlleyMittelenglisch alei, aus dem Altfranzösischen alee, von aler = spazierengehen, aus dem Lateinischen ambulare.
Alley cat: heimatlose streunde Katze, wird im Englischen auch für Frauen mit wenig Moral verwendet.
Bekannt ist das PC-Spiel, das 1984 von Bill Williams von SynSoft programmiert wurde.
 
AlliageFranzösischer Begriff aus der Metallurgie: Legierung.
Name einer französischen Boygruppe aus den 1990-ger Jahren, die Musik verschiedener Stilrichtungen (korsisch, französisch, spanisch, amerikanisch) vereinte.
 
AllisonAmerikanischer Vorname: von vornehmer Geburt, aufrichtig, adelig; abgeleitet über Alice, Altfranzösisch Adelais, Englisch Adelaide vom Altdeutschen Adelheidis
 
AllmandaEnglische Form von Allemande.
Eine Allemande (auch geschrieben als allemanda, allmanda, almain, oder alman) (vom Französischen: deutsch) ist ein sehr beliebter instrumentalisierter Tanz in der Barockmusik.
Der Tanz entstand im 16. Jh. als zweiteiliger Schreittanz mit mäßigem Tempo, der sich aus den in Deutschland damals beliebten Volkstänzen entwickelte. Der Tanz war sehr beliebt in Frankreich, aber auch in England und Spanien.
Später im 17. und 18. Jh. entwickelte sich die Allemande, wie auch Courante, Sarabande und Gigue zu einem festen Bestandteil der klassischen Suite der barocken Musik, z.B. von Johann Sebastian Bach oder Georg Friedrich Händel.
 
AllotriaFilm von Willi Forst, 1936, mit Jenny Jugo, Renate Müller, Heinz Rühmann, Hilde Hildebrand.
 
AllureEnglisch: Anziehungskraft, jemanden durch Charme anziehen.
Mittelenglisch aluren, vom Altfranzösischen alurer : a- = zu (Lateinisch ad-) + loirre = ködern (Germanischen Ursprungs).
 
AlmaItalienischer Vorname lateinischen Ursprungs: nährend, fruchtbar; auch Kurzform von Namen, die mit Amal- beginnen.
 
Almara 
 
AlohaGruß in Hawai, besser die Lebensart in Hawai: Hallo, Aufwiedersehn, Liebe, Leidenschaft, Willkommen, alle guten Wünsche.
 
Alonsoandere spanische Form von Alfonso
 
Alonzoandere italienische Form von Alfonso
 
AloysiusLatinisierte Form der provenzialischen Form von Louis (Französisch für Ludwig).
Dies war der Name eines italienischen Heiligen aus dem 16. Jh., Aloysius Gonzaga.
 
AlpanorAlpengeist aus dem Stück Der Alpenkönig und der Menschenfeind (1828) des österreichischen Dramatikers Ferdinand Raimund (1790-1836).
 
Alphaerster Buchstabe im griechischen Alphabet
 
AlpinAnglizierte Form (Schottisch) des Gälischen Namens Ailpein, möglicherweise vom pictischen Wort für "weiß" abgeleitet.
Es war dies ein Name schottischer Könige im 8. und 9. Jh.: Alpín mac Echdach, um 720, Cináed mac Ailpín (genannt Kenneth MacAlpin) nach 800 - 858.
 
Alrunjüngere Form von Adelrune
 
Alrunaandere Form von Alrun
 
AlsatiaRegion im Nordosten Frankreichs, bekannt für seine Weine.
Synonym: Alsace, Elsass
 
AluminioSpanisch für Aluminium
 
AlvaLateinisch: die Weisse, auch Nordisch: Fee
 
AlvarezDon Fernando Alvarez de Toledo y Pimentel, Herzog von Alba (1507-1582) war ein spanischer Feldherr und Staatsmann im Dienste Karls V. und Philipps II. Er wurde auch "der Eiserne Herzog" genannt. Unter Kaiser Karl V. war er siegreicher Heerführer gegen den Schmalkaldischen Bund. 1567-1573 war er Generalkapitän der Niederlande, wo er ein Schreckensregime führte. Er schlug den protestantischen Aufstand mit blutiger Brutalität nieder.
 
AlvaroSpanischer Vorname althochdeutschen Ursprungs: al(a)=ganz/wart=Hüter
 
Alvenaweibliche Form von Alvin
 
AlvinBedeutung: Elf, Kobold, Freund; siehe auch Alwin
 
AlvinaNordisch: Elfe, Naturgeist
 
Alwaraalte weibliche Form zu Alvaro
 
AlwinAltdeutsch: adal=edel/wini=Freund
 
Alwineweibliche Form von Alwin
 
Alwyabgeleitet von Alwyn und Alvin: "Elfenfreund" vom altenglischen Namen Ælfwine, das aus den Elementen ælf = der Elf und wine = Freund besteht.
 
AlyaArabisch: die Edle, die Erhabene
 
AmadéFranzösische Form von Amadeus
 
AmadeusLateinisch: ama=Liebe/deus=Gott
 
AmaliaMittelhochdeutsch: die Arbeitsame, aus dem Althochdeutschen Amalindis: amal=Schild/linta=Lindenholz
 
Amalieandere Form von Amalia, Amal ist typisch für die Namen des ostgotischen Königsgeschlechts der Amelungen
 
AmalricEnglische Form von Amalrich
 
AmalrichAlhochdeutsch: amal=Arbeit/rich=Macht.
Amalrich von Lusignan (1145-1205) aus dem Haus Lusignan wurde 1194 vom deutschen Kaiser Heinrich VI. zum König von Zypern (Amalrich I.) ernannt und ab 1197 König von Jerusalem (als Amalrich II.)
 
Amalrigoalter italienischer Vorname, abgeleitet vom germanischen Namen Amalrich
 
Amandaweibliche Form von Amandus
 
AmandusLateinisch: der Liebenswerte
 
Amarella 
 
Amarettoitalienischer Likör mit Mandelgeschmack; italienisches Deminutivum von amaro=bitter, vom Lateinischen amarus.
 
Amarilliandere Form von Amaryllis
 
AmaryllisName einer Blume.
Hat ihren Ursprung in der altgriechischen Hirtendichtung, griechisch: amaryssein=funkeln, leuchten, glänzen.
 
AmataLatein: weibliche Form von Amatus
 
AmatusLateinisch: der Geliebte
 
AmazoneIn der griechischen Mythologie ein Mitglied einer Rasse von weiblichen Kriegern. Eine der Aufgaben des Herakles war es, den Gürtel der Amazonenkönigin Hippolyte zu erlangen. In einer anderen Sage greift Theseus die Amazonen an, die ihrerseits in Attica einmarschieren, wo sie besiegt wurden. Theseus heiratete die Amazone Antiope, die Schwester Hippolytes. Ein Heer der Amazonen unter Penthesilea kämpfte mit den Trojanern.
Die historischen Amazonen waren Skythen, ein iranisches Volk bekannt für seine Kavallerie. Die ersten Griechen, die mit den Iranern in Kontakt kamen, waren die Ionier, die an der Küste Kleinasiens lebten und ständig von den Persern, einem der bedeutendsten Völker der Iraner, bedroht wurden.
Amazon ist die ionisch-griechische Form des iranischen Wortes ha-mazan = zusammen kämpfen. Die reguläre griechische Form wäre hamazon.
 
AmbassadorEnglisch: Botschafter
 
AmberEnglisch: Bernstein
 
AmbraItalienische Form von Bernstein
 
Ambrosandere Form von Ambrosius
 
Ambrosiaweibliche Form von Ambrosius
 
AmbrosiusGriechisch: der Unsterbliche, der Göttliche
 
AmedeoItalienische Form von amadeus.
Ein bekannter Träger dieses Namens war Amedeo Avogadro, ein italienischer Chemiker 1776-1856, bekannt für die Konstante, die seinen Namen trägt: die Zahl Avogadros.
Ein anderer berühmter Namensträger war der italienische Maler und Bildhauer Amedeo Modigliani (1884-1920).
 
Ameliaandere Form von Amalia
 
AmelieDeutsche Form des französischen Namens Amèlie
 
AmèlieFranzösische Form von Amalia
 
AmenophisAmenhotep III (=Amenophis III): ägyptischer Pharao (1390-1353 v.Chr.).
Seine Herrschaft ist bekannt für die Ausweitung der Diplomatie mit Syrien, Zypern, Babylon und Assyrien, und dem Bau öffentlicher Gebäude in Memphis, Theben und Nubien, einschließlich des Baus von Teilen der Tempel in Luxor und Karnak.
 
AmerigoItalienischer Vorname, aus dem alten germanischen Namen Amalrigo, abgeleitet von Amalrich.
Amerigo Vespucci gab dem Erdteil Amerika seinen heutigen Namen.
 
AméthisteFranzösisch: Amethyst
 
AmethystEin purpurfarbener oder violetter transparenter Quarz, der als Edelstein verwendet wird.
Mittelenglisch: amatist, aus dem Altfranzösischen, Lateinischen amethystus, Griechisch amethustos = nicht betrunken oder nicht vergiftet, ein Heilmittel gegen Vergiftung, amethyst: a- = nicht; methuskein = vergiften (von methuein = betrunken sein, von methu = Wein).
 
AmiBiblisch: bedeutet "vertrauenswürdig, zuverlässig" im Hebräischen.
Es war dies der Name eines Dieners von König Salomon im Alten Testament.
Englisch von Amy: abgeleitet aus dem Altfranzösischen aimée = geliebt.
 
Amì Bleuaus der japanischen Science-Fiction-Serie RahXephon, 19. Episode Ami Bleu (Fahrkarte nach Nirgendwo)
 
AmicaLateinisch: Freundin
 
AmigoSpanisch: Freund, aus dem Lateinischen amicus
 
AmikoEsperanto: der Freund, Latein: amicus
 
Amintaweibliche Form von Amynta
 
Amiraweibliche Form des arabischen, jüdischen Wortes Amir.
Arabisch: Prinz oder Kommandeur. Das war ursprünglich ein Titel, der mit dem arabischen Lehnwort Emir verwandt ist.
Jüdisch: bedeutet "Baumspitze" im Hebräischen.
 
Amon, AmmonStadtgott von Theben, später ägyptischer Gott A Re (Ra): Sonnengott, König der Götter und Vater der Pharaonen
 
Amonasrobekannt aus Verdis Oper Aida: König von Äthiopien und Vater der Aida
 
AmorLateinisch: Liebe, römischer Gott der Liebe
 
AmorosoItalienisch: der Liebende, aus dem Lateinischen amorosus.
In der Musik: ein sanfter, zarter, lieblicher Stil
 
AmosKurzform des hebräischen Namens Amasja: der Tragende, der Beladene, der von Gott Getragene.
Amos lebte in der Zeit von Jerobeam II (787-747 v.Chr.), er trat gegen religiöse und soziale Missstände auf, er ist der älteste der sogenannten Schriftpropheten.
 
Amour BleuFranzösischer Ausdruck für homosexuelle Liebe
 
AmphitryonIn der griechischen Mythologie ist Amphitryon ein Sohn des Alkaios, des Königs von Tiryns, Enkel des Perseus, und König von Theben. Auf seine wunderschöne Frau Alkmene hatte Zeus ein Auge geworfen, aus dieser Verbindung ging Herakles hervor.
In der Literatur findet sich Amphitryon bei Sophokles (496 v.Chr.- 406/405 v.Chr.), Titus Maccius Plautus (254 v.Chr.-184 v.Chr.), Molière (eigentlich Jean Baptiste Poquelin, 1622-1673), Heinrich von Kleist (Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist 1777-1811).
 
AmtrakAbkürzung des amerikanischen Intercity-Züge Bahnsystems: National Railroad Passenger Corporation, gegründet 1971, ist eine Kontraktion der Wörter American + track
 
Amulett 
 
Amunabgeleitet von Amon, Ammon
 
AmyntaGriechisch: amynthor = der Verteidiger
 
AmyntasName makedonischer Könige der Temeniden-Herrscher von Argos (Argeaden-Dynastie): Amyntas I. (540-495 v.Chr.), Amyntas II. der Kleine (394/393 v.Chr.), Amyntas III. (394/393-370 v.Chr.).
Amyntas war ein indo-griechischer König, der Teile des nördlichen indischen Subkontinents zwischen 95 und 90 v.Chr. beherrschte. Er ließ die größten Silbermünzen der Antike pressen.
 
AnahitaAltpersisch: die Makellose
 
AnaisFranzösische Form von Anahita
 
AnarchisteFranzösische Form von Anarchist
 
AnastaciaEnglische Form von Anastasia
 
Anastasiaweibliche Form von Anastasius.
Anastasia Nikolayevna, 1901-1918, Tochter des russichen Zaren Nikolaus II., 1868-1918, aus der Familie der Romanow. Die Familie des Zaren wurde 1918 nach der Russischen Revolution (1917) von den Bolschewiken hingerichtet.
 
AnastasijaRussische Form von Anastasia
 
AnastasiusGriechisch: der Auferstandene
 
Anatol(ius)Griechisch anatole: Sonnenaufgang; der Hl. Anatolius war ein Philosoph in Alexandria im 3. Jh.
 
AnatoleFranzösische Form von Anatol.
Anatole France: 1844-1924, französischer Dichter
 
AnatoliRussische Form von Anatolius
 
AnchisesGriechische Mythologie: Vater des Aeneas (deutsch: Äneas. griechisch: Aineias) aus der Verbindung mit Aphrodite (römisch: Venus). Aeneas rettete seinen Vater aus dem brennenden Troja. Es gibt dazu ein berühmtes Gemälde von Bellini.
Siehe auch Homers Illias und Vergils Aeneis. In manchen Legenden ist Anchises gemeinsam mit seiner Frau der Gründer von Venedig oder Padua.
 
AnconaItalienische Stadt und Hauptstadt der Region Marken. Gegründet von Siedlern aus Syrakus um 390 v.Chr., wurde es von Rom im 2. Jh. v.Chr. eingenommen. Es wurde ein gut florierender Hafen, der besonders von Trajan bevorzugt wurde, der den Hafen vergrößerte. Es wurde dem Heilige Römische Reich im 12. Jh. angegliedert; im 16. Jh. kam es unter das Protektorat des Papstes, wo es blieb, bis Ancona schließlich 1861 ein Teil Italiens wurde.
Der Namen leitet sich vom griechischen Wort Ellbogen ab.
 
AndromedaGriechische Mythologie: Tochter des Äthiopierkönigs Kepheus und der Cassiopeia, Frau des Perseus, mit dem sie etliche Kinder hatte, so den Perses (Stammvater der Perserkönige), Alkaios, den Sthenelos und den Elektryon. Sie ist die Großmutter der Alkmene, des Eurystheus und des Amphitryon.
Später wurde sie gemeinsam mit ihrem Mann, ihren Eltern und dem Ungeheuer Ketos (Kettenhund) als Sternbilder an den Himmel versetzt: Andromeda und die Andromeda-Nebel.
 
AnemoneDer Name der Blume ist seit etlichen Jahren als Vorname sehr beliebt.
 
AngelEnglisch und Spanisch (von Angelus=Bote Gottes, Griechisch: angelos): Engel
 
AngelinaEnglische Form von Angela, bedeutet: kleines Engelchen
 
AngelineFranzösischer Kosename für Angela
 
AngèliqueFranzösische Form von Angelika
 
AngeloItalienische Form von Angelus (Griechisch angelos=Bote Gottes)
 
AngieEnglischer Kosename für Angelika
 
AngusAnglizierte Form von Aonghus.
Schottisch-Irische Mythologie: Bedeutet wahrscheinlich "die eine Stärke, Kraft", abgeleitet vom Irischen óen = ein und gus = Stärke, Macht, Kraft, Energie.
Aonghus (manchmal mit dem Beinamen Mac Og = junger Sohn) war der irische Gott der Liebe und Jugend. Der Name wurde zuerst von pictischen Königen im 8. Jh. und verschiedenen irischen Königen verwendet.
 
AnicaSlawischer Kosename für Anna
 
Anikaandere Form für Anica
 
AnineDänischer Kosename für Anna
 
Anjarussischer Name für Anna
 
AnjouHistorische Region im unteren Loire-Tal, im Nordwesten Frankreichs. Als Civitas Andegavensis in der gallisch-römischen Periode organisiert, wurde es später eine Grafschaft und ab 1360 das Fürstentum von Anjou. Seine Hauptstadt war Angers. Unter der Herrschaft der Karolinger war es unter der Herrschaft eines Fürsten, der den französischen König repräsentierte. Die Region kam unter König Heinrich II. v. England unter englische Herrschaft, als er 1152 Eleanor von Aquitanien heiratete und so das Anglo-Angevinische Reich der Plantagenet-Dynastie begründete. Die Franzosen eroberten Anjou 1259 zurück, es wurde 1487 unter König Louis II. dem französischen Königreich angeschlossen.
 
AnjouliAnjouli O'Connor ist eine Adaption von Anjuli O'Connell, einer Figur aus Justina Robsons ausgezeichnetem AI/Nanotechnologischen Roman, Silver Screen (Der silberne Schirm) (Macmillan, 1999).
 
AnkaPolnische Kurzform für Anna
 
AnkeFriesische Kurzform für Anna
 
AnnaHebräisch: Gnade
 
Annabelleentstanden aus Amabel
 
Annamirlbayrische Form von Annemarie
 
AnneNebenform von Anna
 
AnnelieKurzform von Anneliese
 
AnoukInuit: der Bär; auch französischer Kosename für Anna
 
AntaeusIn der griechischen Mythologie war er ein Gigant aus Lybien, der Sohn von Poseidon und Gaia, seine Frau war Tinjis. Er war extrem stark, so lange er in Kontakt mit dem Boden (seiner Mutter Erde) blieb, wurde er jedoch hochgehoben, wurde er schwach wie Wasser. Herakles, der Antaeus nicht besiegen konnte, wenn er ihn zu Boden zwang, entdeckte das Geheimnis seiner Stärke und hielt Antaeus so lange hoch, bis er starb (Apollodorus von Athen, zweite Hälfte des 2. Jh. v.Chr., um 180 v.Chr. geboren, ii. 5; Gaius Julius Hyginus 64 v.Chr.-17 n.Chr., Fabula 31).
 
Antareshellster Stern im Sterbild des Skorpions.
Griechisch Antares : anti- = Gegner von + Ares, Ares = der Planet Mars
 
AntigoneÖdipus nahm seine Mutter Jokaste zur Frau, er hatte vier Kinder mit ihr: Eteokles, Polyneikes, Antigone und Ismene.
Bedeutung: gegen die Geburt, vom Griechischen anti = gegen und gone = Geburt.
Bekannt aus den Dramen von Sophokles und Euripides.
 
AntigoniaAlbanische Form von Antigone
 
AntimoniaDie Fee der Widerwärtigkeit aus Der Bauer als Millionär (1825-1826) des österreichischen Dramatikers Ferdinand Raimund (1790-1836).
 
AntoinetteFranzösische Koseform von Antonia
 
AntonellaItalienischer Kosename für Antonina
 
AntonietteWeibliche französische Koseform von Antoine.
Dieser Name wurde zuerst von Marie Antoinette 1755-1793 getragen, Tochter von Franz I. und Maria Theresia, Kaiser und Kaiserin des Heiligen Römischen Reiches, Gemahlin von König Louis XVI., Königin von Frankreich während der Französischen Revolution. Sie wurde in den Tullierien gefangen gehalten und durch die Guillotine enthauptet.
 
AntoninaItalienischer Kosename für Antonia
 
AntonioItalienisch: Anton
 
Antos 
 
Antraciteauch Anthracite geschrieben; Englische Form von Anthrazit
 
AnubisGriechische Form des Ägyptischen Anpu, was wahrscheinlich "königliches Kind" bedeutet. Anubis war der ägyptische Gott, der die Toten zur Unterwelt begleitete. Er wird oft als Mann mit einem Schakalkopf dargestellt.
 
AphaiaAphaea (Griechisch Aphaia = nicht dunkel oder verblassend) war eine griechische Göttin, die nur auf der Insel Ägina verehrt wurde. Unter athenischer Hegemonie wurde sie mit der Göttin Athena und Artemis gleichgesetzt, zu Zeiten Pausanias wurde sie mit der Nymphe Britomartis gleichgesetzt.
Auf der Insel Ägina ist eine spätarchaische Ruine eines dorischen Tempels der Aphaia von ca. 500-480 v.Chr. erhalten.
 
AphroditeGriechische Göttin der Schönheit und Liebe, bedeutet: die Schaumgeborene. Der Sage nach stieg sie vor der Insel Zypern aus dem Meer, der Kult ist wahrscheinlich orientalischen Ursprungs.
 
ApollinaireFranzösische Form des Griechischen Apollinaris, einem altgriechischen Namen, der sich von Apollo ableitet.
Berühmte Namensträger waren der Bischof von Ravenna und Hierapolis.
Berühmt ist auch der französische Dichter Guillaume Apollinaire (ursprünglich Wilhelm Apollinaris de Kostrowitzky) 1880–1918.
 
ApollineFranzösische Form von Apollonia
 
ApolloIn der griechischen Mythologie Gott der Weissagung, der Künste und des Lichts. Urbild knabenhafter Schönheit. Sohn des Zeus und der Leto. Apollo wurde im Orakel zu Delphi verehrt.
 
Apollonandere Form von Apollo
 
ApolloniaGriechisch: die dem Gott Apollo Geweihte
 
AppassionataKlaviersonate Nr. 23 in F-Moll, Opus 57, von Ludwig van Beethoven.
 
Apple Dream 
 
April4. Monat des Jahres
 
ApuleiusApuleius Lucius (124–170): römischer platonischer Philosoph, Rhetoriker und Dichter, dessen bekanntestes Werk Der goldene Esel (Metamorphosen) ist, die Geschichte von Lucius von Korinth, der von einer Frau aus Thessalien in einen Esel verwandelt wurde und eine Reihe von seltsamen und aufregenden Abenteuern bestehen mußte, bevor er wieder seine menschliche Gestalt zurückerhielt.
 
AquaLatein: Wasser
Ein helles Blaugrün bis helles Grünblau.
 
AquamarinFarbe, benannt nach dem blass grünblauen bis blaugrünen Beryll, der als Edelstein Verwendung findet.
 
AquariusSternzeichen: Wassermann
 
AquavitEin starker klarer skandinavischer Likör, der aus Kartoffeln oder aus gemahlenem Korn, versetzt mit Kümmel, gewonnen wird.
Schwedisch, dänisch und norwegisch akvavit, aus dem mittelalterlichen Latein: aqua vitae, hochprozentige Schnäpse. Lateinisch: aqua = Wasser + vitae, Genitiv von vita = Leben.
 
ArabellaHerkunft und Bedeutung nicht geklärt, eventuell: die Araberin (spanisch/lateinisch)
 
ArabesqueFranzösisch: Arabeske, abgeleitet vom Italienischen arabesco = in arabischer Manier, von Arabo = ein Araber, aus dem Lateinischen Arabus = von Arabien.
Eine Position im Ballett, bei der sich der Tänzer nach vorne neigt, während er gerade auf einem Bein steht, einen Arm gerade nach vorne streckt und sein anderes Bein und einen Arm nach hinten gerade ausstreckt.
Ein komplexes, reich verziertes Muster aus ineinander verschlungenen blumen- und blätterartigen und geometrischen Formen in der islamischen Verzierungskunst.
Musik: eine mit aufwendigen Zierschnörkeln versehene Komposition, besonders für Klavier.
Ein vielfach verschlungenes und aufwendiges Muster oder Entwurf.
Das Wort wurde im 15. oder 16. Jh. das erste Mal verwendet, als sich die Europäer für die islamische Kunst zu interessieren begannen.
 
AramIn der Bibel ein antikes Land im Mittleren Osten, südwestliches Asien. Es erstreckte sich nach Osten von den Antilybischen Bergen bis jenseits des Flusses Euphrat (auf dem Gebiet des heutigen Syrien). Die Aramäische Sprache bezieht ihren Namen davon.
 
AramisEiner der Drei Musketiere aus dem Buch von Alexandre Dumas
 
AratosAratus (Griechisch Aratos) (ca. 315 v.Chr./310 v.Chr. – 240 v.Chr.) war ein mazedonisch-griechischer Dichter, der durch seine technisch orientierte Dichtung bekannt wurde. Sein Hauptmäzen war der mazedonische König Antigonus II. Gonatas, dessen Sieg über die Kelten 277 v.Chr. er in Verse fasste. Aratus Hauptwerk sind die Phaenomena (Erscheinungen), in denen er mehrere Werke von Eudoxus von Cnidos in Verse fasste. In 1.154 Hexametern beschreibt er die Namen und Bewegungen von Himmelskörpern und die Bedeutung verschiedener Wettererscheinungen.
 
ArcangeloItalienisch: Erzengel
 
ArchibaldEnglische Form des germanischen Namens Erkenbald
 
ArchimedesEiner der größten griechischen Mathematiker der Antike, 287 v.Chr.-212 v.Chr., aus Syrakus (Sizilien).
Bekannt durch seinen Ausspruch: "Eureka!" (Ich habe es gefunden!).
Seine Theorien über Mechanik wandte er bei der Verteidigung von Syrakus gegen die Römer an: Objekte werden um das Gewicht der Menge an Wasser leichter, die sie verdrängen. Er entwickelte auch eine Methode, große Zahlen auszudrücken, wie z.B. eine Näherung für die Zahl Pi, ebenso erfand er Formeln für die Oberflächen- und Volumsberechnung von Körpern.
 
Archyauch Archie geschrieben, Kurzform von Archibald
 
ArdisiaArdisia (auch Korallenbeere oder Mergelbeere genannt) ist eine blühende Pflanzenart der Familie der Myrsinaceae mit bis zu 500 Arten.
 
Aretaandere Form von Aretha
 
ArethaAngloamerikanischer Vorname griechischer Herkunft: aristos, arete = die Vortreffliche
 
ArgonautGriechische Mythologie: Einer der mit Jason auf dem Argo segelte, um das Goldene Vlies zu suchen.
Aus dem Lateinischen Argonautae = Argonauten, vom Griechischen Argonautes = Argonaut: Argo = das Schiff + nautes = Segler (von naus = Schiff).
 
AriNiederländische Kurzform: Arian, auch Kurzform von Aribert, israelische Kurzform von Ariel
 
AriadneGriechisch: die Heilige
Griechische Mythologie: Die Tochter von Minos, König von Kreta, und der Pasiphaë, Ariane gab Theseus den Faden, mit dem er aus dem Labyrinth des Minotaurus herausfand. Später wurde sie von Theseus auf Naxos verbannt.
Bekannt ist die Oper von Richard Strauss (1864-1949): Ariadne auf Naxos (1912/16).
 
ArianeFranzösische Form von Adriane; auch niederländische Form von Ariadne
 
ArielHebräisch: ara=Held/el=Gott
 
ArielleFranzösische Form von Ariella
 
Ariola 
 
Arisharussischer Kosename für Arina, abgeleitet von Irina = Irene
 
AristideFranzösische Form des griechischen Namens Aristides
 
Aristidesaltgriechisch: Sohn des Besten
 
AristocatAristocats ist der 20. Zeichentrickfilm, der 1970 von den Walt Disney Studios herausgebracht wurde.
 
AristophanesEiner der größten antiken griechischen Dichter der satirischen Komödie (448-388 v.Chr.). Ein Athener, er begann seine Karriere als komischer Dramatiker 427. Er schrieb ungefähr 40 Stücke, von denen 11 erhalten blieben, wie Die Wolken (423), Die Wespen (422), Die Vögel (414), Lysistrata (411) und Die Frösche (405).
 
AristotelesGriechischer Philosoph 384 v.Chr.-322 v.Chr. Aristoteles ist einer der "drei großen" Philosophen in der antiken griechischen Philisophie, neben Plato und Sokrates. Er war Lehrer eines sehr prominenten Schülers, Alexanders des Großen. Später gründete Aristoteles seine eigene Schule in Athen, bekannt als Lyceum. Unter seinen Werken befinden sich die bekannten Schriften Physik, Metaphysik, Rhetorik und Ethik.
 
ArizonaAmerikanischer Bundesstaat
 
ArleneMöglicherweise Irisch, Gälisch: Arlen = Faustpfand, Versprechen; aber kann auch auf Marlene oder Charlene zurückgehen, oder eine weibliche Form von Arlen sein.
 
ArlettyArletty (geboren als Léonie Marie Julie Bathiat 1898-1992) war ein französisches Mannequin, Sängerin und Schauspielerin.
 
ArmagnacKleine Region in der historischen Gascogne, im Südwesten Frankreichs. Ein Teil der Region war Teil der römischen Provinz Aquitanien. Um 960 wurde es zur Grafschaft Armagnac. Es war führend im Widerstand gegen die Invasion des englischen Königs Heinrich V. in Frankreich, erlitt jedoch einen Rückschlag in der Schlacht von Agincourt. 1497 wurde es erstmals an Frankreich angeschlossen, wurde wieder eine Grafschaft und gehörte durch ein Dekret der Herrscher von Navarra ab 1607 wieder zum französischen Königreich. 1645 wurde es wieder eine Grafschaft, die 1789 aufgelassen wurde. Die Region produziert den berühmten Armagnac Brandy.
 
ArmaniArmani Giorgio, 1934-, italienischer Modeschöpfer. Er entwarf Mode für den Herrn bei Nino Cerruti (1964-1970), arbeitete bis 1975 freischaffend, mit Sergio Galeotti als Partner eröffnete er sein Modehaus für Männer und Frauen in Mailand. Seine Entwürfe einer eleganten und lässigen Kleidung spiegelten sich in der Kleidung von Richard Gere im Film American Gigolo (1980) wieder.
 
ArmidaArmida ist die schöne Zauberin in Torquato Tassos (italienischer Dichter, 1544-1595) Das befreite Jerusalem (Gerusalemme liberata, 1581), die Rinaldo, einen der Kreuzfahrer, durch ihren Charme verhexte.
 
Arminda 
 
ArminioItalienisch: Arminius, erweiterte Form eines groß geschriebenen Namens von ermana=allumfassend
 
ArnoKurzform von Vornamen beginnend mit "Arn-" (der Adler)
 
Arpadaus dem Ungarischen: Arpád, Name eines Madjarengroßfürsten, Bedeutung: das Gerstenkorn
 
ArpègeFranzösisches Wort für Arpeggio
 
ArpeggioDie Noten eines Akkords werden in rascher Abfolge nacheinander gespielt, nicht gemeinsam. Ein gebrochener Akkord.
Italienisch: von arpeggiare = die Harfe spielen, von arpa = die Harfe, germanisch-keltischen Ursprungs.
 
ArpeggioneDas Arpeggione ist ein sechs-Saiten Musikinstrument mit einer Saitenspannung und gestimmt wie die Gitarre, aber mit einem bauchigen Körper wie das Cello und ähnlich der Bass-Viola da Gamba. Das Instrument erfreute sich nach seiner Erfindung um 1823 einer eher kurzen Beliebtheit und wurde vom Wiener Geigenbauer Johann Georg Stauffer (1778-1853) erfunden. Das einzige bekanntere Stück für dieses Instrument stammt von Franz Schubert, eine Sonate mit Klavierbegleitung.
 
ArtEnglische Kurzform von Arthur
 
ArtemisGriechische Göttin der Jagd
 
Artemisia4. Jh. v.Chr., Herrscherin in der antiken Region von Caria. Sie war die Schwester, Gemahlin und Nachfolgerin von Mausolus und errichtete zu seinem Andenken das Mausoläum von Halicarnassus. Eine mächtige Herrscherin, sie eroberte Rhodos. Sie war auch Mäzenin der Künste. Eine Vorgängerin, auch Artemisia genannt, herrschte über Teile von Caria unter Xerxes I. von Persien.
 
Artheaweibliche Form von Arthur
 
Arthur, ArturKeltisch: der Bär
 
Artosandere Form von Arthur
 
ArturoItalienische Form von Arthur
 
Artusandere Schreibweise von Arthus, Arthur
 
ArunaSanskrit: Morgendämmerung
 
Ashika 
 
AsiaEnglisch: Asien
 
AsmaraIndonesischer Männername, Bedeutung: der Liebende
 
AsparagusLatein: der Spargel
Alle Pflanzen der Asparagus-Art (Familie der Liliengewächse), die um die 300 Arten besitzt, heimisch von Sibirien bis Südafrika. Die bekannteste und wirtschaftlich wichtigste Art ist der Gartenspargel (Asparagus officinalis).
 
AspasiaGriechisch: die Liebliche, die Willkommene, die Erwünschte. Zweite Frau des Perikles (500-429 v.Chr.).
 
AsphodelosJede der hauptsächlich mediterranen Pflanzen der Familie der Asphodeline und des Asphodelus der Lilienfamilie, die gerade Blätter und längliche Blütenrispen mit weißen, rosafarbenen oder gelben Blüten besitzen.
In der griechischen Dichtung und Mythologie waren es die Blumen von Hades und des Todes, und heilig der Persephone.
In der frühen englischen und französischen Dichtung waren es die Narzissen.
Aus dem Lateinischen asphodelus, vom Griechischen asphodelos.
 
AspirinaSpanische und italienische Form von Aspirin, üblicherweise in Tablettenform verwendet, um Schmerzen zu lindern, Fieber zu senken und Entzündungen zu hemmen.
 
Aspirino 
 
Assyenglische Kurzform des Wortes assembly (=Versammlung)
 
AstaKurzform von Anastasia, Augusta, Augustine
 
AstaireFred Astaire (Frederick Austerlitz) 1899-1987. Amerikanischer Tänzer, Sänger und Schauspieler, besonders bekannt durch seine Eleganz beim Stepptanz und seine Tanzpartnerin Ginger Rogers, mit der in verschiedenen Filmen tanzte, so auch in Top Hat (1935). In den 1940-ger und 1950-ger Jahren tanzte und spielte er in Filmen mit Eleanor Powell, Cyd Charisse, Rita Hayworth und Judy Garland.
 
AstarteGöttin im antiken Mittleren Osten und Hauptgöttin der mediterranen Häfen in Tyros, Sidon und Elath. Die Göttin der Liebe und des Krieges. Astarte wurde in Ägypten und Kanaan verehrt, ebenso bei den Hittitern. Ihr semitisches Pendant in Akkad war Ishtar. Astarte wird oft in der Bibel unter dem Namen Ashtaroth erwähnt; Salomon soll die Göttin verehrt haben, Josiah zerstörte die Schreine, die ihr gewidmet waren. In Ägypten verschmolz sie mit Isis und Hathor, in der griechisch-römischen Welt verschmolz sie mit Aphrodite, Artemis und Juno.
 
AstérixAsterix (Französisch: Astérix) ist eine fiktive Figur, die 1959 als Held einer Serie französischer Comicstrips von René Goscinny (die Geschichten) und Albert Uderzo (Illustration) geschaffen wurde. Uderzo setzte die Serie nach dem Tod Goscinnys 1977 fort.
Einige der Hauptfiguren sind:
Astérix: der Krieger aus Gaul
Obélix: der Mann, der Druidensteine liefert
Idéfix: der Hund von Obelix
Panoramix: der Druide
Die Bedeutung von Asterix kommt vom Wort asterisk: ein sternförmiges Zeichen (*), das hauptsächlich für einen Verweis auf eine Fußnote verwendet wird.
 
AstonAltenglischen Ursprungs: bedeutet "Ost-Stadt, Siedlung bei der Eberesche" (=ash tree).
Aston wird im Namen zahlreicher englischer und amerikanischer Städte und Plätze verwendet.
Als Aston wird manchmal umgangssprachlich der Aston Martin bezeichnet, ein Auto, dessen erster Namensteil von der englischen Stadt Aston Clinton stammt; der zweite Teil des Namens stammt von seinem Miterfinder Lionel Martin.
 
AstorEnglischer Vorname, abgeleitet vom Provenzialischen astur = Habicht, Falke, Gauner.
 
Astoria 
 
AstragalusEigentlich ein Knöchel aus der Ferse von Tieren, die im Altertum anstatt der Würfel zum Spielen benutzt wurden; diese Knöchel sieht man in vielen antiken Kunstwerken ("Knöchelspielerin").
Neulatein, vom Griechischen astragalo = vertebra.
In der Baukunst eine gebogene Profilform, tritt als Perlenkette namentlich an den Halsringen der ionischen Säule auf, wo sie als Heftschnur des darüber befindlichen doppelten Blattkranzes (Echinus) erscheint.
 
AsturiaAsturias: Autonome Provinz an der Bucht von Biscaia, im Nordwesten Spaniens. Besiegt von den Römern unter Augustus 25 v.Chr., wurde Asturien später als Königreich von Asturien dem Visigotenreich angeschlossen. Es wurde Teil des Königreiches von León, nachdem Alfonso III. 866 den Thron bestieg. Von Asturien aus fand die Re-Christianisierung Spaniens statt, als die Nachfolger Alfonsos I. ihre Herrschaft über Galizien, León, Teile Kastiliens, Navarra und Vizcaia ausdehnten. Astorga war eine der wichtigsten Städte im Königreich von Asturien im 9. Jh. Im 10. Jh. wurde die Hauptstadt von Oviedo nach León verlegt, und das Königreich hieß fortan Asturien und León, drei Jahrhunderte später wurden Asturien und León mit dem Königreich von Kastilien vereint. 1388 ernannte Johann I. von León und Kastilien seinen Sohn zum Prinzen von Asturien - dieser Titel, der damals entstand, wird heute noch an den Thronfolger vergeben.
 
Atalanthe, Atalanta, AtalanteBedeutet "gleich an Gewicht", abgeleitet vom Griechischen atalantos, verwandt zum Wort talanton = Skala, Balance.
In der griechischen Mythologie war sie die Tochter von Iasos und eine schnelle Läuferin, die nur jemanden heiraten wollte, der sie in einem Rennen besiegen konnte. Wahrscheinlich wurde sie von Hippomenes (in der Böotischen Überlieferung; Melanion oder Meleager in der arkadischen Überlieferung genannt) besiegt, der drei goldene Äpfel, die ihm Aphrodite schenkte, während des Rennens fallen ließ, nach denen sie sich bückte und so stehen blieb.
 
AthenaVorgriechischen Ursprungs, geht auf die Göttin Athene (Lieblingstochter des Zeus und Göttin der Weisheit) zurück.
 
Athinaandere Form von Athena
 
AthosDie östlichste der drei Halbinseln von Kalkidike in Mazedonien. An der Südspitze der Halbinsel befindet sich die theokratische Gemeinschaft der Mönche vom Berg Athos, der auch Hagion Oros oder Ayion Oros genannt wird. Am Berg Athos befinden sich ca. 20 Klöster des Ordens des Hl. Basil der östlichen orthodoxen Kirche. Das erste Kloster wurde um 963 gegründet. Die Gemeinschaft der Mönche genoss unter den byzantinischen und Ottomannischen Kaisern administrative Unabhängigkeit, die auch unter der heutigen griechischen Regierung erhalten blieb. 1927 wurde die Gemeinschaft des Berg Athos zur theokratischen Republik unter der Souverenität Griechenlands, die vom Patriarchen von Konstantinopel geleitet wird.
In der griechischen Mythologie war Athos einer der Giganten, der einen Berg nach Zeus warf, den dieser nahe Makedoniens in die Erde bohrte. Dieser Berg war fortan der Heilige Berg Athos.
 
AtlanticoAtlántico: Spanisch für Atlantik
 
AtlantisLegendäre versunkene Insel im Atlantischen Ozean westlich von Gibraltar. Die Hauptquelle der Legende sind zwei Dialoge Platos, Timaeus und Critias. Nach Plato hatte Atlantis eine sehr hochentwickelte Zivilisation und war der ideale Staat. Seine Herrscher führten viele Eroberungszüge ins Mittelmeer, bevor die Insel durch ein Erdbeben im Meer versank. Der Name wird synonym mit Utopia verwendet. Francis Bacon nannte seine Abhandlung über den idealen Staat "Das neue Atlantis".
 
AtlasIn der griechischen Mythologie ein Titan, Sohn des Titanen Iapetus und der Nymphe Clymene (oder Asia) und Bruder des Promethäus. Nach Hesiod wurde Atlas, nachdem die Titanen, die Krieg gegen Zeus führten, besiegt wurden, dazu verdammt, den Himmel auf seinen Schultern bis in alle Ewigkeit zu tragen - eine mythologische Erklärung dafür, weshalb der Himmel nicht herunterfällt. Herkules schulterte zum Tausch dafür die Last, dass Atlas die Äpfel der Hesperiden stahl. Atlas gab seinen Namen dem Atlasgebirge im Nordwesten Afrikas. Er war der Vater von Calliope und den Pleiaden.
In der Astonomie ist Atlas einer der benannten Saturnmonde (auch als natürlicher Satellit bezeichnet), auch bekannt unter dem Namen Saturn XV (oder S15), der von Richard J. Terrile 1980 auf den Bildern entdeckt wurde, die die Voyager 1 bei ihrem Vorbeiflug an Saturn aufgenommen hatte.
 
AtossaAtossa oder Hutaosa (550 v.Chr.-475 v.Chr.), in Persien, war die Tochter von Cyrus dem Großen und Halbschwester von Cambyses II. Cambyses bestand darauf, sie zu heiraten. Später heiratete sie Smerdis, der Cambyses besiegt hatte, und 522 v.Chr. heiratete sie Darius I., der Smerdis besiegt hatte. Xerxes I. war einer ihrer Kinder.
Bei Aischylos ist sie eine zentrale Figur in seiner Tragödie Die Perser.
 
AttilaUngarisch: bedeutet "kleiner Vater", vom Gotischen atta = Vater zusammen mit einem Diminutivsuffix.
Attila war der Name eines Hunnenführers im 5. Jh. von 434-453 (er starb 453), der in Europa einmarschierte und es verwüstete. 434 erhielt Attila durch einen Vertrag mit dem oströmischen Kaiser Theodosius II. das Recht auf Tribut und große Zugeständnisse für die Hunnen, er nahm aber 441 die Gelegenheit wahr, im Balkan einzumarschieren, während die Römer mit Kriegen gegen die Vandalen und Perser beschäftigt waren. Es wurde Friede geschlossen und der Tribut an Attila wurde verdreifacht. 447 marschierte Attila wieder in den griechischen Provinzen am Balkan ein, 451 marschierte er in Gaul ein, wurde jedoch von einer Allianz des römischen Generals Aetius mit den Visigoten in der Schlacht auf den Catalaunischen Feldern besiegt. Seine Invasion Italiens 452 wurde durch eine Hungersnot und die Pest gestoppt. Attila starb in Ungarn in seiner Hochzeitsnacht, möglicherweise wurde er von seiner Braut Ildico ermordet.
Attila war der Name, der ihm von den Goten Osteuropas gegeben wurde, sein tatsächlicher Name könnte Avithohol gewesen sein.
 
Atty 
 
AudaceFranzösisch: frech, beherzt, lebhaft - in der Musik als Tempoangabe verwendet.
 
AudreyEnglischer Vorname, andere Form von Adeltraud, Adeltraut.
Audrey Hepburn: 1929-1993, amerikanische Schauspielerin.
 
AudrineFranzösische Form von Adeltraud, Adeltraut
 
Augusta, Augusteweibliche Form von Augustus.
Königin Augusta Viktoria: 1858-1921, letzte deutsche Kaiserin.
 
Augustinerweiterte Form von Augustus
 
Augustineweibliche Form von Augustus
 
AugustusLateinisch: der Erhabene.
Augustus Octavian: 63 v.Chr.-14 n.Chr., erster römischer Kaiser
 
AurèleFranzösische Form von Aurelius
 
AureliaLateinisch: die Schöne, die Goldene
 
Aurelianusandere Form von Aurelius
 
Aurelievom Lateinischen Wort Aurelius, einem altrömischen Geschlechternamen
 
AurelioItalienische Form von Aurelius
 
AureliusLateinisch: der Goldene, aus dem Geschlecht der Aurelier stammend.
Kaiser Marcus Aurelius Antonius: 121-180
 
Aurorarömische Göttin der Morgenröte, Lateinisch: die Morgenröte
 
Austenniederdeutsche Kurzform von Augustin
 
AvaOstfriesisch: awa=Wasser
 
AvalonDie Insel, auf die der legendäre Britenkönig Arthus gebracht wurde, nachdem er in seiner letzten Schlacht tödlich verwundet wurde. Zuerst beschrieben von Geoffrey of Monmouth, die Insel soll von Morgan le Fay und ihren acht Schwestern regiert worden sein, die sich auf die Heilkunst verstanden. Die Legende berichtet, dass Arthus nach Britannein zurückkehren wird, sobald er geheilt ist. Die Geschichte mag ihren Ursprung in den keltischen Mythen haben, die über das Elysium für gefallene Helden erzählen.
 
AvenidaPortugiesisch: Straße
 
AventurinEine der verschiedenen Quarz- und Feldspatarten, gespreckelt durch Einschlüsse aus Glimmer, Hämatit (Roteisenstein) oder anderer Materialien. Wird auch als Sonnenstein bezeichnet.
Französisch: von aventure = Unfall (so bezeichnet nach seiner zufälligen Entdeckung oder nach der Zufälligkeit der Einschlüsse).
 
AveryAltenglisch: Führerin der Elfen; französischer und englischer Vorname
 
AxelKurzform von Alexander, Schwedische Abkürzung für den biblischen Namen Absolom (=Vater des Friedens)
 
AxinjaRussische Form von Xenia
 
Ayaandere Form von Agia
 
AzaleeNach dem Namen der gleichnamigen Blume, abgeleitet aus dem Griechischen azaleos = trocken.
 
AzizaArabisch: kostbar
 
AzuelaMariano Azuela González (1873-1952) war ein mexikanischer Autor und Physiker, sehr bekannt für seine fiktiven Geschichten über die Mexikanische Revolution 1910. Er arbeitete als Theater- und Literaturkritiker und schrieb viele Romane, darunter 1896 die Zeitungsnovelle "Impressionen eines Studenten", den Roman Andrés Pérez, maderista von 1911, La malhora (Die Stunde des Bösen) 1923, Los de abajo (Die Getretenen) 1915, Sendas perdidas (Verlorene Wege) 1949, La maldición (Der Fluch) posthum 1955, Esa sangre (Das Blut) posthum 1956.
 
AzurAzur kann sich auf folgende Personen beziehen:
Den Vater von Hananiah, der ein falscher Prophet von Gibeon war (Jeremias 28:1).
Den Vater von Jaazaniah (Ezechiel 11:1).
Auf einen, der den Bund mit Jehovah bei der Rückkehr aus Babylon besiegelte (Nehemiah 10:17).
 
AzureFranzösisch-spanischen Ursprungs: himmelblau
 
AzurineNautischer Begriff: die blaue Gillung Europas (Leuciscus cæruleus); so benannt nach ihrer Farbe.
 
AzuritEin azurblaues glasartiges Mineral aus Kupferkarbonat, als Edelstein verwendet.
 
AzzurraItalienische weibliche Form: azurblau, himmelblau
 
AzzurroItalienische männliche Form: azurblau, himmelblau
 

 
Nach oben

 
 
 


Ich freue mich auf Ihre

Email

      home · meine katzen · macCurl · rassen
gästebuch · Curl stammbaum-datenbank · hilfe · kontakt · disclaimer
 
   


 
    © 2005-2008 MacCurl von Eveline Preiss